Skip to main content

bis 31. August: Outdoor-Ausstellung

  • 12:00 Uhr

Der Monat Mai steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Europa. Die Stadt Wernigerode lädt gemeinsam mit der Hochschule Harz, der Wernigerode Tourismus GmbH und der Park und Garten GmbH zu vielfältigen Veranstaltungsformaten ein. Eine Sternwanderung für Groß und Klein, die Live-Übertragung des Eurovision Song Contest, Lesungen, eine Fahrradtour und vieles mehr lässt sich im Mai in Wernigerode erleben.

Das Herzstück ist die eigens für den Europa-Monat konzipierte Outdoor-Ausstellung zur Via Romea, dem Pilgerweg, der Europa über viele Ländergrenzen hinweg verbindet und auch durch Wernigerode führt. Gezeigt werden großformatige Bilder einer Pilgerwandung aus dem Jahr 2023. Die Wanderung führte entlang der Via Romea, beginnend im Harz über Bayern in die Alpen bis nach Rom. Aufgenommen wurden die Bilder von dem Fotografen Andreas Hillmann, der mehrere Wochen allein unterwegs war. Die Ausstellung wird im Bürgerpark
präsentiert und wandert dann weiter in andere Örtlichkeiten, zum Beispiel zur Hochschule Harz.

Mit der Ausstellungseröffnung am 3. Mai 2024 im Bürgerpark beginnt der Europa-Monat in Wernigerode. Der europäische Gedanke soll in die Stadt und darüber hinaus in die Region getragen werden.

Was ist die Via Romea Germanica?
Die Via Romea - ein Pilgerweg welcher von Stade kommend, über Wernigerode nach Rom führt, wird von Abt Albert aus Stade im Jahre 1236 beschrieben. Von einem Treffen mit dem Papst zurück in seine Heimat unterwegs, hinterließ er in seinen Reiseaufzeichnungen eine detaillierte Beschreibung des Weges. Nachdem diese Aufzeichnungen vor ein paar Jahren wiederentdeckt wurden, gründeten einige Kommunen entlang des Weges und Privatpersonen vor über 10 Jahren den Förderverein „Romweg Abt Albert von Stade e.V.“ Seit der Anerkennung des Weges als „Europäische Kulturroute des Europarates“ erfreut sich die Pilgerroute zunehmender Beliebtheit bei den Pilgernden aus Nah und Fern.

Infos und Kontakt:
www.wernigerode.de/europamonat